3 Fakten über die Mobile Premier League, ein Unicorn-Startup, das sich aus Indonesien verabschiedet

Uzone.id – Welle Blase geplatzt geistert derzeit durch die Startup-Branche in Indonesien. Mehrere beliebte Startups haben auch Massenarbeiter für ihre Mitarbeiter entlassen.

Kürzlich musste ein Unicorn-Startup aus Indien, Mobile Premier League oder MPL aus Indonesien abtreten und führte zudem Massenentlassungen für 10 Prozent seiner Mitarbeiter durch.

Die Präsenz von MPL in Indonesien

Mobile Premier League war 2019 in Indonesien präsent, diese Spieleplattform aus Indien bietet eine Vielzahl von Arcade-Spielen, die Benutzer aus allen Lebensbereichen mit dem Konzept von Wettbewerb und Agilität spielen können.

MPL wurde 2018 in Indien von 3 Gründern gegründet, nämlich Sal Srinivas Kiran G, Subh Malhotra und Shubham Malhotra. In dieser App sind etwa 70 Arcade-Spiele und Turniere verfügbar.

Lesen Sie auch: Das Startup der Mobile Premier League will sich aus Indonesien zurückziehen

Die Funktionsweise dieser MPL-Anwendung besteht darin, Belohnungen anzubieten, die beim Gewinnen von Spielen erhalten werden. Diese Belohnungen können in elektronisches Geld wie LinkAja und auch GoPay umgetauscht werden.

MPL nahm 2020 auch am eSports President’s Cup teil, indem es das Fruit Dart-Turnier mit einem Preis von 250 Millionen IDR überreichte. Damals nahmen 50.000 Anmeldungen an dieser Veranstaltung teil.

Einhornstatus in Indien

MPL hat in Indien den Status eines Einhorns mit Gesamtmitteln in Höhe von USD 375,5 Mio. Selbst 8 Monate vor der Abreise aus Indonesien erhielt MPL Mittel in Höhe von rund USD 150 Mio.

Das Startup hat rund 90 Millionen Benutzer in Indien und den Vereinigten Staaten bedient. Bereits in den ersten 2 Jahren in Indonesien wurde dieses Startup von rund 5 Millionen Nutzern genutzt. Als die Pandemie auftrat, erreichten die MPL-Benutzer insgesamt 85 Prozent.

Lesen Sie auch: Liste der indonesischen Startups, die mit Massenentlassungen konfrontiert sind

Diese MPL hat rund 19 Investoren mit 9 recht großen Investoren. Einige von ihnen sind RTP Global, Base Partners, Susquehanna International Group (SIG), G-Ventures, Accrete Capital, Moore Strategic Ventures, Legatum, Telstra Play Ventures und Play Ventures.

Gründe, sich von der Fokussierung auf Indien und die USA zu verabschieden

Nach dem Abschied von Indonesien konzentriert sich MPL auf den Markt der Vereinigten Staaten, der als vielversprechendes Wachstum gilt. Zusammen mit der Übernahme von GameDuell wird sich MPL auf die zwei wertvollsten Gaming-Märkte der Welt konzentrieren.

„Das US-Geschäft hat in weniger als 9 Monaten nach dem Start einen positiven Beitrag geleistet, sogar schneller als Indien“, sagte der Gründer.

In der Zwischenzeit zog sich MPL aus Indonesien zurück, da der indonesische Markt nicht die vom Gründer erwarteten Ergebnisse lieferte.

Der Rücktritt von MPL aus Indonesien wurde von dem Unternehmen erklärt, wo MPL die Renditen des indonesischen Marktes um ein Vielfaches niedriger sah als in Indien und sogar in den USA.

Daher hat sich MPL nach 3 Jahren Betrieb entschieden, sich vom indonesischen Markt zurückzuziehen. Dies wird direkt in der Firmen-E-Mail übermittelt, wie von Money Control zitiert.

Helfen Sie uns, Sie besser kennenzulernen, indem Sie hier eine Umfrage ausfüllen